Normal!

Lounge am Tiergarten, 31. Mai 2016

Alles andere als normal erlebten wir vor einer Woche die „Lounge am Tiergarten“. Was für ein schönes Gefühl. Der Saal war gefüllt mit 65 spannenden Frauen und 5 Herren.

Bereits vor der offiziellen Eröffnung der schönen Runde waren die Frauen zu beobachten, die sich offen und wohlwollend begegneten, mit interessanten und bereichernden Gesprächen, die offensichtlich allen viel Spaß machten.

Das ist doch normal, oder…?

Was ist eigentlich normal? Eine Frage, die uns den ganzen Abend beschäftigte. Tatsächlich gibt es einen weltweiten Trend. Er nennt sich „Normcore“. Nach Wikipedia: dazugehören/ nicht aus der Masse heraustreten/ Gemeinschaft/ als Person wieder in den Mittelpunkt …
Die Philosophie von Normcore: Auffallen ist anstrengend, sich anpassen hingegen cool!… Aber wollen wir das wirklich?

Meine Gäste waren alles andere als das! Eben alles „außer gewöhnlich“. Wir erlebten drei ganz besondere Frauen mit bunter Biografie und Mut etwas Besonderes zu wagen.
Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Gäste den Podiumsgesprächen mit Christina Végh (Direktorin der Kestnergesellschaft), Zoё Mac Taggert (Künstlerin und Burlesque-Tänzerin) und Eva Emde (M3 Modeschule e.V.). Wir sprachen über Normen und Normalität über persönliche und berufliche Gesichtspunkte, Höhen und Tiefen im Leben und über Wünsche und Visionen. Drei Frauen inspirierten uns auf ihre ganz besondere Art und Weise und mit ihrer unermüdlichen Zuversicht „Alles ist möglich!“.

Wir alle sind einzigartig und manchmal alles andere als artig!

Vieles ist normal, was vor Jahren noch alles andere als normal war. Es ist auch immer eine Frage der Perspektive! Perspektivenwechsel, denn Frauen dürfen aus dem Rahmen fallen.

Also, was ist denn nun normal? Und wollen wir alle normal?…

Für mich ist es normal, mich zu bedanken, dass wir diesen schönen Abend überhaupt miteinander verbringen durften, denn ohne SIE wäre das nicht möglich. Einen besonderen Dank an unseren Hauptsponsor das Leonardo Hotel Hannover am Tiergarten, insbesondere an Dirk Knappert, Hoteldirektor des Leonardo Hotel Hannover und an sein Team fürs Verwöhnen. Meinen Dank an Thomas Nöhre – HERZZURÜCK FILM, an Antonia Jacobsen – Fotografie & Design und an Eduard Pontius und sein Team Terminal H.

Scroll to Top